Willkommen auf der NewTritionInk Webseite

 peter_becker1nti_logo

Mein Name ist Peter Becker.
Als AEVO geprüfter Koch,
Gesundheitsberater für Ernährung
und Wildkräuterdozent bin ich
in Wiesbaden tätig.

 

Als „Ernährungsökologischer Pfadfinder“ bereite ich neue Wege um die Ernährungsleere aus ihrem ägyptischen Grab in die Wirklichkeit zu befördern.

Was kann man denn eigentlich noch essen, war die mir damals selbst gestellte und mein Logo prägende Frage, als ich 1987 anfing mich intensiv mit Ernährung zu befassen.
Die Antwort war ein Misstrauensvotum gegen jede Diät und der lukrativen Partnerschaft von Ernährungswissenschaft und Foodindustrie.
Die damaligen Lebensmittelskandale, Tatsachenverzerrungen der Werbung, Beschwichtigungen der Politik, Gutheißungen aller möglichen Branchenspezialisten und der algebraische Slapstick der Nährstoffbedarfsabschätzung haben mich veranlasst, beim fundamentalsten Grundbedürfnis nur noch meinem eigenen Urteil zu trauen und mich dabei ausschließlich an den Organisationsprinzipien der Natur orientieren. Denn sämtliche Foodtrends und eine allgemeine Vertrauenskrise haben mit der einhergehenden Verunsicherung maßgeblich dazu beigetragen das Menschen mit den Zähnen ihr Grab ausheben und gegenwärtig 80 % aller Erkrankungen ernährungsbedingt sind.

Zu der Zeit fing ich an in den USA als Koch zu arbeiten, meine „Küche“ zu definieren sowie mein unabhängiges Ernährungskonzept zu entwickeln. Daher habe ich mich der Bionik zugewandt und in einer Gegenfrage meinen Lösungsansatz gefunden.
Wie würde sich die menschliche Ernährung gestalten, wenn Instinkte unsere Lunchpakete schnüren würden? Die Antwort darauf wiederum war die Entdeckung der erfolgreichsten Ernährungsform im gesamten Tierreich.
Deren Anwendung war für mich ein neues Kapitel im Ernährungsbewusstsein, welches ich in meinen Projekten und Seminaren veranschauliche. So erklärt sich warum ich das englische Wort für Ernährung, „Nutrition“ mit „New“ für neu schreibe und als Wortspiel für die Gesellschaftsform Incorporated das Ink, was Tinte heißt, hinten ansetze, weil mit jedem Projekt ein neues Kapitel meiner „Ernährungsphilosophie“ geschrieben wird.
Das natürliche Nahrungsspektrum für omnivore Lebewesen wie uns moderne Menschen, die mit ihrem Forscherdrang und Globalisierung jedes erdenkliche Lebensmittel verfügbar haben, könnte sich genauso vielseitig gestalten wie wir noch als Jäger und Sammler jede bekannte Nahrungsquelle zu nutzen wussten.

So schreibe ich gegenwärtig ein Knollen Fachbuch um gesündere Alternativen zum Massenkonsum von Kartoffeln vorzuschlagen. Und engagiere mich für die Emanzipation von Speisehanf und der Popularisierung jeder anderen Getreideart und Pseudozerealie, um dem Weizen- ebenso wie dem Kartoffelmonopol entgegen zu treten und unsere Stärkebeilagen in artgerechter Vielfalt ausrichten und damit Nischenprodukten zur landwirtschaftlichen Neuorientierung einen Markt zu bilden.
Es gilt die zeitgemäße Ernährungsbildung als Abenteuer mit delikaten Kostproben, als bahnbrechende Änderungen unseres Futterverhaltens zu präsentieren und es Konsumenten zu veranschaulichen, das dass politische Morgen im Kühlschrank verborgen liegt, denn beim täglichen Einkauf haben wir alle das gleiche Stimmrecht, sowie die Macht und Verantwortung auf die nachhaltige Entwicklung einzuwirken!
Und jede Mahlzeit als Chance der körperlichen Restauration zu begreifen, um beim Bau des Gebäudes unserer Gesundheit, fortan die besten Materialien zu verwenden.

 

Nächste Veranstaltung: 13.03.
„Es muss nicht immer Kartoffel sein“!
Buchvorstellung und Knollenworkshop. Die Vielzahl der Wurzel-und Knollengemüse kennen und genießen lernen.
19:00-21:00 Uhr
Stadtteilbistro VbW Klarenthal
Graf-von-Galen-Str.3
Willi Graf Forum
Kosten € 10.00
Anmeldung: info@newtritionink.de

 

Meine Aktivitäten verteilen sich auf drei weitere Bereiche:

Knöterich Manufaktur in dem Projekt „Naturschutz mit Messer & Gabel“

Wildkräuter Werkstatt zur Schulung & Erschließung essbarer Wildpflanzen

Agenda zur Essensrettung mit Schaukochevents & vielseitigen Aktionen

Alles mündet in meinem Onlineshop, wo meine Produkte und Publikationen zum Verkauf angeboten werden.
Dort finden Sie auch meinen Newsletter Blog. Please visit my english blog: Cucina Futuristica