Notar Vertrag haus

Wenn möglich, wird der Notar das Grundbuch vor der Vorbesprechung prüfen. Das Register ist öffentlich und wird in der Regel vom Amtsgericht des Bezirks verwaltet, in dem sich die Immobilie befindet. Das Grundbuch enthält wichtige Informationen über die Eigentumsrechte und die gesetzlichen Abgaben auf die Immobilie. Wenn Sie vermuten, dass es irgendwelche Probleme bei den Vorkaufsprüfungen geben könnte, wie Grenzstreitigkeiten, ausstehende Schulden, keine Baugenehmigung, oder dass die Immobilie im Besitz einer Reihe von Verwandten ist, kann es Ihnen eine gewisse Sicherheit geben, einen Anwalt zu bekommen, der Kontrollen in einem frühen Stadium durchführt. Es ist möglich, dass alle Probleme gelöst werden können, bevor Sie sich von Geld trennen. Wenn Sie nicht an der endgültigen Fertigstellung im Notarbüro teilnehmen können, können Sie auch eine besondere Vollmacht ausarbeiten, die es dem Rechtsanwalt erlaubt, Sie vor dem Notar zu vertreten. Dem Käufer und dem Verkäufer steht es frei, den Vorvertrag selbst auf ein Blatt Papier oder aus Musterverträgen zu schreiben. Da jedoch die darin enthaltenen Klauseln von solcher Bedeutung sind, wobei der endgültige Vertrag nur diese Klauseln wiederholt, wird empfohlen, ihre Ausarbeitung einem Fachmann (Ihrem Notar) anzuvertrauen, der verpflichtet ist, beide Parteien zu informieren. Die Entwurfskosten des Vorvertrages sind in der Provision des Immobilienmaklers oder in den Bezüge des Notars enthalten, die den endgültigen Verkauf unterzeichnen. Der Notar beantragt, dass zunächst eine Beförderungsmitteilung zum Nutzen des Käufers in das Grundbuch eingetragen wird. Vor allem schützt die Mitteilung über die Beförderung den Käufer vor Gläubigern, die sich vor seiner Eingabe als Eigentümer auf die Immobilie begeben möchten. Sobald die Vorregistrierung erfolgt ist, kann der Käufer den Kaufpreis bezahlen. Er muss nicht warten, bis er als Eigentümer im Grundbuch eingetragen ist.

Die Arbeit eines Notars ist wichtig, er muss bestätigen, dass die Unterschrift auf dem Dokument die der Person ist, die sagt, dass sie es unterschreibt.3 min lesen Sie, dass Sie planen, eine Immobilie zu kaufen oder zu verkaufen? Nach dem Gesetz müssen Sie einen Notar konsultieren, um einen Rechtsvertrag zu unterzeichnen. Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie in diesem Artikel. Es liegt im Interesse der Käufer, dass sie vor der Zertifizierung des Kaufvertrages Informationen über den Wert der Immobilie erhalten. Sie werden keine Hilfe vom Notar erhalten. Er ist nur Rechtsberater. Am wichtigsten ist, dass Sie sicherstellen müssen, dass alle Profis, die Sie in Italien einstellen, Ihnen den Kaufprozess gründlich erklären.